Ausbildung, Kurse & Leistungen

Ausbildung für den Reiter

ReiterausbildungDas Wissen altfranzösischer Reitmeister von Pluvinel bis Gueriniere, die Schule der Leichtheit von Baucher bis Oliveira bilden das Fundament der Ausbildung.

Ein Reiten aus Impulsen anstatt Kraft.

Gelassenheit aus sicherer Balance und Verständigung durch Körpersprache. Harmonie durch Wissen, Achtung und Verstehen.

Erfolgreich wird die Koordination der Hilfen geschult. Dabei wird ebenso die richtige Atemtechnik wie der Effekt des Visualisierens angewandt.

Die Links-bzw. Rechtshändigkeit des Reiters wird in die Schiefentherapie (Geraderichtung) bei Pferd und Reiter integriert.

Auf Hilfszügel und Spezialgebisse wird verzichtet.

Besonderes Vorbild bei der Ausbildung und Förderung der mir anvertrauten Reitschüler und Pferde war und ist im besonderen die Reitkunst und Philosophie meines Lehrers NUNO OLIVEIRA:

„Dressur als Suche nach Harmonie, Leichtheit und Rundung. Reiten nicht als Kraftakt, sondern Ausdruck tänzerischer Eleganz.“

Ganzjährig werden 3-Tage-Einstiegskurse angeboten, die in Theorie und Praxis Reiten und Ausbilden in Feinabstimmung beinhalten. Darauf bauen 5-Tage-Kurse auf, die die Grundkenntnisse und Fähigkeiten erweitern und spezielle Themen erarbeiten.

Eigene Pferde können mitgebracht werden. Der Unterricht erfolgt ausschließlich einzeln. Zusätzliche oder regelmäßig gewünschte Privatstunden können ebenfalls gebucht werden.

Auch Reiter mit Gangpferden und Pferde aus anderen Reitweisen (Western) nehmen mit Erfolg an unseren Programmen teil.

Ausbildung für das Pferd

Ausbildung und KurseDer Beritt umfasst die Grundlagen-und Aufbauarbeit junger Pferde und die Förderung talentierter Pferde bis zu den Lektionen der Hohen Schule.

Einfühlsame Korrektur von Problempferden unter Einbezug ihrer Besitzer. Denn meistens hat das Pferd ein Problem mit seinem Reiter, nicht umgekehrt.

Übungen und Lektionen werden erarbeitet, um  zu Hause, das Erreichte fortzusetzen und zu vertiefen.

Der Beritt schließt auch andere als barocke Pferderassen ein.

Lehrgänge und Themen unserer Kurse

  • Sitzschulung zur Erarbeitung des tiefen akademischen Sitzes, als Schlüssel zu vollendeter Balance, Koordination und feiner Hand.
  • Kenntnisse zur Biomechanik und Anatomie des Pferdes zum besseren Verständnis der Vorgänge beim Reiten.
  • Psychologische Aspekte des Reitens: Typerkennung und Psyche des Pferdes bestimmen mit den Ausbildungsweg.
  • Schule der Zügel-und Schenkelhilfen, Voraussetzung zur Feinabstimmung der Hilfen.
  • Rückenschulung mit Kappzaum an der Longe.
  • Dynamisches Longieren.
  • Bodywork am Pferd. Mobilisierung und Dehnung zur Lösung von Blockaden.
  • Gymnastizierende Bodenarbeit. Feineinstellung des Pferdes auf Berührungssignale und Körpersprache. Festigung von Vertrauen und Respekt.
  • Arbeit an der Hand. Feineinstellung des Pferdes auf Stimm- Berührung-und Körpersignale.Vorbereitung auf die Lektionen unter dem Sattel.
  • Lektionen zur Seitenbiegung (Arbeit auf 1 und 2 Hufschlägen)
  • Lektionen zur Längsbiegung (Übergänge, Rückwärtsrichten, Schaukel)
  • Erlernen des Baucher-Prinzips: „Hand ohne Schenkel, Schenkel ohne Hand“ zum Erlernen der Halben und Ganzen Parade in Leichtheit.
  • Wege zur Symmetrie (Schiefentherapie)
  • Korrektur von Problemen und Blockaden bei Pferd und Reiter
  • Arbeit an der Versammlung
  • Entwicklung einzelner Lektionen der Hohen Schule (Alta Escuela)
  • Wege zur Leichtheit nach Nuno Oliveira

Tierheilpraktische Heilmethoden

Blutegel-Therapie

bei Lahmheiten,Tendinitis/Tendovaginitis, Arthrosen, Bänderzerrungen,schlechter Wundheilung, Ekzemen aller Art, postoperativer Narbenbildung und Abzessen

Akupressurbehandlung

  • bei Muskelverspannungen
  • zur Schmerztherapie

Phytotherapie (Kräutermedizin)

zur inneren und äußeren Anwendung

unabhängige professionelle Futterberatung

  • Futtertypbetimmung
  • Zusammenstellung von Futterart und Ration

EQUISCAN® Pferd-und Sattelvermessung

  • Sattelanpassung
  • Sattelberatung

REHA-Beritt gemäß der Medizinischen Reitlehre MRS® nach Dr. Stodulka

  • Pferde nach Verletzungen
  • OPs
  • Unfällen
  • Zwangspausen
  • in der Rekonvaleszenz
  • Alte Pferde
  • Pferde mit Rittigkeitsproblemen